12.11.2015

Vanille-Kaffee-Küchlein (6 Stück)

Wem es noch nicht aufgefallen sein sollte: Ich habe ja eine ausgeprägte Vorliebe für Vanille. Und den Geschmack von Kaffee finde ich auch ganz toll. Da lag es nahe, ein Rezept auszuprobieren, das beide "Komponenten" enthält. Und ich muss sagen, dass die beiden Zutaten wirklich lecker zusammen sind! Vor allen Dingen unkompliziert und schnell herzustellen, wenn sich zum Beispiel kurzfristig Besuch ansagt oder man selbst urplötzlich unbändige Lust auf Kuchen hat ;) Die Verbindung aus zartherb und lieblich ist jedenfalls genau mein Ding! Ich hoffe, Euch schmeckt es genauso gut wie mir.


Die Zutatenliste

75 g Zucker
2 Eier
100 g Butter
100 g Dinkelmehl
1/2 Teel Backpulver
1 starken Espresso
1 Teel. braunen Zucker

Backofen auf 150 Grad (Umluft; E-Herd ca. 170 Grad) vorheizen.


Eier und Zucker schaumig rühren. Die Butter schmelzen, abkühlen lassen und mit zu der Teigmasse geben. Mehl mit Backpulver mischen, sieben und unterrmischen. Einen starken, kleinen Espresso (wenig Flüssigkeit) zubereiten und mit dem braunen Zucker süßen. Den Teig teilen. Zur einen Hälfte den Espresso rühren und die Masse auf ca. 6 große Muffinförmchen verteilen. Die zweite Hälfte, also den weißen Teig, darüber geben.

Ab in den Backofen damit.

Nach ca. 20-25 min. sind die Küchlein fertig (Stäbchenprobe). Oben sollten sie nicht zu dunkel sein, sonst werden sie trocken.

Ich wünsche Euch wie immer viel Gaumenvergnügen

Eure Kiks




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen